Stevy

Steckbrief
Rasse: Bretone
Geschlecht: Rüde
Alter: geb. ca. 2009
Größe: 47 cm
Kastriert: Ja
Krankheiten: Leishmaniose +
Andere Tiere: Hunde ja, Katzen ja
Ort: Tossa de Mar
Vermittelt: Nein
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

UPDATE: 09/2017


Steevy ist nicht blind.


Was zu Anfangs angenommen wurde, ist zum Glück nicht richtig!

Unsere dicke Knutschkugel Steevy ist nicht blind - nein, es war sein katastrophaler Zustand, der dies vermuten lies!

Er kann gut sehen - womit er allerdings zu kämpfen hat, ist sein Übergewicht...

das ist leider das Manko: er darf zwar in der Familie und somit auch frei auf dem Hof leben, aber somit ist es für ihn ein leichtes, immer wieder an Futter ran zu kommen.

Leider ein Teufelskreis für ihn... Eigentlich müsste er dringend abspecken. Leider kann man ihm das so nicht erklären,  also besteht nur die Möglichkeit, ihn in einen Zwinger zu sperren oder zu versuchen, bald ein tolles, neues Zuhause für ihn zu finden.

 

Aber aufgrund der Leishmaniose ist das leider nicht leicht. Er muss Medikamente nehmen und das sein Leben lang.

Auch hat er Probleme mit seiner Lunge - woher das ganz genau rührt, kann man nicht sagen. Aber er hustet öfter ein mal.

Wir versuchen aber, das noch einmal ganz genau abzuklären.

 

ABER was wir zu 10000% sicher sagen können ist, dass er ein absolutes Goldstück ist!

 

Er liebt Kinder er liebt es gestreichelt und bekuschelt zu werden und würde sich so sehr eine eigene Familie wünschen.

 

Hat denn nicht irgendwer ein passendes Körbchen für ihn übrig?

 

***

 

Stevy war schon blind, als er nach Apap kam, damit kommt er aber gut klar und mit medizinischer Behandlung hat sich sein Allgemeinzustand aber wesentlich gebessert. Er ist offen für alles und jeden, verträglich und immer gut gelaunt, auch seine Fellprobleme - er war fast ohne - ist  richtig gut geworden, dank der Fürsorge und Aufmerksamkeit, die ihm jetzt geschenkt wird.
Hier zeigt sich mal wieder, dass "Hund" sein vorheriges, schlimmes Leben vergessen kann, ein bisschen Beachtung, Liebe und paar Tablettchen vollbringen manche Wunder, auch wenn er ein Handicap hat.

 

Wir Menschen hätten da wohl ein echt grösseres Problem, damit umzugehen, das haben uns die Fellnasen einfach voraus, sie finden sich damit ab und leben damit. Wie beneidenswert, manchmal sind sie einfach einfühlsamer und klüger als wir.

 

Leider ist Stevy aber Leishmaniose positiv, braucht deshalb Medikamente, die ihm sein Dasein wieder so richtig lebenswert machen.

 

Er ist eine wirkliche Frohnatur, geniesst sein Dasein und hofft jetzt, dass ihm - in dieser großen Welt da draussen - ein Mensch dabei hilft, dass es dabei bleibt und ihm seine lebenswichtige Medizin finanziert.

 

Vielleicht hat Stevy so ein Chance auf ein eigenes Zuhause? Das wäre sein größter Wunsch.

Sonntag, 20. August 2017